Worüber reden wir?

Bioresonanz arbeitet mit dem elektromagnetischen Feld unseres Körpers.

Jeder Informationsaustausch, jede Regulation im Körper geschieht über feine Schwingungsmuster zwischen den kleinsten Bausteinen unseres Körpers.
Diese Schwingungsmuster sind im Bioresonanzgerät erfasst und können zur Therapie genutzt werden.


Wie schaut eine Bioresonanztherapie aus?

In der Bioresonanz wird mit Elektroden gearbeitet, welche auf die jeweiligen Körperteile bzw. Akupunkturpunkte oder Meridiane gelegt werden. Mittels dieser Elektroden wird die Information vom Körper abgenommen und ins Bioresonanzgerät geleitet. Sie wird modifiziert und die gesunde Schwingungsfrequenz über eine Modulationsmatte bzw. Elektroden an den Körper abgegeben.

Der Körper bekommt dadurch die Möglichkeit wieder selber zu reagieren und zu gesunden.

   


Warum Bioresonanz?

Unser Körper ist in der Lage sich selber zu regulieren und auf äußere Einflüsse adäquat zu reagieren.

Der kleinste Regelkreis dafür befindet sich im Bindegewebe, welches mit den Nervenausläufern und kleinsten Blutgefäßen in Verbindung steht. In dieses Bindegewebe lagert der Körper aber auch alle belastenden Stoffe ab, mit denen er nichts anfangen kann. Diese sind in unserer zivilisierten Gesellschaft sehr zahlreich vorhanden! Wie z.B. Medikamentenrückstände, Konservierungsstoffe, Formaldehyd, Umweltbelastungen, Zusatzstoffe in der Nahrung, Viren, Amalgam….
Doch umso mehr unser Bindegewebe belastet ist, umso weniger kann der Körper seine Aufgaben ordentlich erfüllen. Es kommt zu ersten Befindlichkeitsstörungen wie Müdigkeit, Leistungsabfall, Kopfschmerzen, Unverträglichkeiten…

Und genau an diesem Punkt ist die Bioresonanz eine große Hilfe!

Die Belastungen des Körpers können ausgetestet und mithilfe der Bioresonanztherapie auch ausgeleitet werden.
Der Körper wird wieder fähig seine Aufgaben gut zu erfüllen!


Wann zur Bioresonanztherapie?

Die häufigsten Symptome bei Unverträglichkeiten und energetischen Blockaden:

  • Allgemein: Müdigkeit, Schwindel, Leistungsschwäche, Frieren, Energielosigkeit
  • Hautsymptome: Juckreiz, Hautausschläge, Neurodermitis, Psoriasis
  • Schleimhautsymptome: dauernder Schnupfen, Niesreiz, Augenbrennen, Augenbindehautentzündung, Husten, Asthma
  • Magen – Darmsymptome: Völlegefühl, Blähungen, Magenschleimhautentzündung, Durchfälle, Verstopfung, Darmentzündungen in verschiedenen Formen
  • Herz – Kreislaufsymptome: Blutdruckschwankungen, Ohnmachtsanfälle, schneller Puls
  • Blasensymptome: Reizblase, Harnwegsinfekte, Bettnässen
  • Muskeln – Gelenke: Muskelschmerzen, rheumatische Beschwerden, Gelenksschmerzen, Wirbelsäulenprobleme
  • Psychische Symptome: Verstimmung, Benommenheit, innere Unruhe, Verwirrtheit, Aggressivität, Angst – und Panikzustände
  • Andere Symptome: Kopfschmerzen, Migräne, Gewichtsschwankungen, Zahn-/Kieferprobleme

Bioresonanz kann auch gut zur Wund – und Schmerzbehandlung eingesetzt werden!


Wie werden Belastungen ausgetestet?

Vor jeder Therapie wird mittels kinesiologischem Muskeltest, mit einem Tensor (ähnlich einer Rute zum Wasseradern aufspüren) oder mittels Elektroakupunkturstift (an Akupunkturpunkten der Hände und Füße) der Körper auf Belastungen und energetische Defizite ausgetestet.


Was können Sie tun?

Mit Offenheit und positiver Einstellung zur Therapie kommen.

  • Nach jeder Therapie viel trinken (mind. 2 lt. Wasser, keine kohlensäurehaltigen Getränke) um den Körper bei der Ausleitung von schädlichen Stoffen zu unterstützen.
  • Kaffee und Alkohol bitte erst 2–3 Stunden nach der Therapie
  • Geben Sie Ihrem Körper Zeit zur Heilung, die Impulse dazu bekommt er durch die Therapie!

Körper und Seele sind eine Einheit.

Es ist auch eine Chance sein Leben anzuschauen und sich auf den eigenen Weg zu machen.


Schmerzlos und nebenwirkungsfrei

Nach einer Bioresonanztherapie können sich vorhandene Symptome kurzfristig verstärken.
Durch die Therapieanreize beginnt der Körper sich zu regulieren und es kann zu verstärkter Müdigkeit, Hitze- oder Kältegefühl kommen.

Leichte Kreislaufprobleme bekommt man mit ausreichender Flüssigkeitszufuhr gut in den Griff.

Irmgard Ostermann

Als Diplomkrankenschwester arbeite ich seit Jahren im Bezirkskrankenhaus in Kufstein.
Unser Körper hat ein großes Selbstheilungspotential. Manchmal braucht er aber Anreize zur Gesundung.
Die Bioresonanztherapie kann dabei Unterstützung geben.

Außerdem bleibt Raum und Zeit für Gespräch und Mensch-sein.

Termine nach Vereinbarung

Tel. 0680/2070454
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bioresonanztherapie • Irmgard Ostermann
Europastraße 8 • A-6322 Kirchbichl, Tirol


© 2021 Bioresonanztherapie Ostermann. Alle Rechte vorbehalten. | created by mg-design.at